Flammenionisationsdetektor FID
Gaslinear

Flammenionisationsdetektor
Flammenionisationsdetektor
Zu meinen Favoriten hinzufügen
Zum Produktvergleich hinzufügen
 

Eigenschaften

Messgröße
Gas
Technologie
Flammenionisation
Weitere Eigenschaften
linear

Beschreibung

FID - Flammenionisationsdetektor Kohlenwasserstoff selektiv Robust, linear, stabil, stabil Erkennt bis zu 1 ppm Einzigartiger Keramikzünder kann kontinuierlich heiß laufen, um die Flamme am Leben zu erhalten Der Flammenionisationsdetektor ist der am häufigsten verwendete GC-Detektor, der linear von seiner minimal erfassbaren Menge von etwa 100 Picogramm auf fast 100% reagiert. Der FID reagiert auf jedes Molekül mit einer Kohlenstoff-Wasserstoff-Bindung, aber nicht oder nur schlecht auf Verbindungen wie H2S, CCl4 oder NH3. Die FID-Reaktion ist von Tag zu Tag sehr stabil und nicht anfällig für Verunreinigungen durch verschmutzte Proben oder Säulenbluten. Unser FID verwendet einen einzigartigen Keramikzünder, der kontinuierlich heiß laufen kann und die Flamme auch bei großen Wassereinspritzungen oder Druckstößen aus der Säulenrückspülung sofort wieder entzündet. Das Chromatogramm links zeigt 250 ppm C1-C6-Kohlenwasserstoffe (Methan durch Hexan) Standard, wie sie vom SRI FID nachgewiesen werden. CO2, ebenfalls bei 250 ppm, wird durch das Methanisiererzubehör im Strahl des FID-Detektors in Methan umgewandelt.

---

* Die Preise verstehen sich ohne MwSt., Lieferkosten und Zollgebühren. Eventuelle Zusatzkosten für Installation oder Inbetriebnahme sind nicht enthalten. Es handelt sich um unverbindliche Preisangaben, die je nach Land, Kurs der Rohstoffe und Wechselkurs schwanken können.