Messtechnik-Software REVERSE ENGINEERING
CADfür das Reverse Engineering

Messtechnik-Software
Messtechnik-Software
Messtechnik-Software
Messtechnik-Software
Messtechnik-Software
Zu meinen Favoriten hinzufügen
Zum Produktvergleich hinzufügen
 

Eigenschaften

Funktion
CAD, Messtechnik
Anwendung
für das Reverse Engineering

Beschreibung

Seit über 20 Jahren ist ZEISS im Bereich der Flächenrückführung und Werkzeugkorrektur tätig. Ab Sommer 2019 gibt es ZEISS REVERSE ENGINEERING in neuer Struktur: Als Basismodul dient die Flächenrückführung, auf der die zwei möglichen Optionen „Werkzeugkorrektur“ und „Volumenkalkulation“ aufbauen. So können Anwender gezielt die Option auswählen, die für Ihre Applikation passt. Die Benutzerführung ist dabei denkbar einfach: Anwender werden Schritt für Schritt durch die Software geleitet. Dadurch reduziert sich der Trainingsaufwand erheblich: Nach nur drei Tagen Schulung kann man umfassend mit der Software arbeiten. Flächenrückführung Die Flächenrückführung ist ein wichtiger Schritt, um ausgehend von einem fertigen Bauteil zurück zu dessen Konstruktionsdaten (CAD-Modell) zu kommen. Dazu muss das Bauteil zunächst gescannt werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Daten mit einem ZEISS KMG, CT, optischen Sensor oder gar mit einem Fremdgerät aufgenommen werden. Danach werden die gewonnenen Punktewolken (alle ASCII-Formate) oder Polygonnetze (STL-Daten) in ZEISS REVERSE ENGINEERING importiert. Die Punktewolken oder Polygon Meshes (STL-Daten) können dort mit zahlreichen, effektiven Funktionen bearbeitet werden. So entsteht in wenigen Schritten ein wasserdichtes CAD-Modell, das in gängigen CAD-Formaten exportiert werden kann. Hochgenaue Flächenrückführung Export der CAD-Daten in IGES, STEP, SAT
* Die Preise verstehen sich ohne MwSt., Lieferkosten und Zollgebühren. Eventuelle Zusatzkosten für Installation oder Inbetriebnahme sind nicht enthalten. Es handelt sich um unverbindliche Preisangaben, die je nach Land, Kurs der Rohstoffe und Wechselkurs schwanken können.