Granulator / luftgekühlter Heißabschlag / für Kunststoffgranulatherstellung
ELG series

{{requestButtons}}

Eigenschaften

  • Typ:

    luftgekühlter Heißabschlag

  • Verwendung:

    für Kunststoffgranulatherstellung

Beschreibung

Die ECON Luftgranulierung wurde speziell für die Verarbeitung von Holz- und Naturfaser-Compounds (zB WPC) entwickelt. Die Verarbeitung von Wood-Plastic-Compounds auf Unterwassergranulierungen ist aufgrund des Kühl- und Transportmediums Wasser, mit einem erheblichen Trocknungsaufwand verbunden. Übliche Trocknungsmethoden reichen oft nicht aus, um zufriedenstellende Trocknungsgrade zu erreichen.

Das Konzept für die ECON Luftgranulierung war daher Luft als Kühl- und Transportmedium für das Granulat einzusetzen, um den Trocknungsaufwand von vorneherein zu eliminieren und gleichzeitig die Vorteile der thermisch getrennten Lochplatte zu nützen.

Das Resultat ist ein sehr gleichmäßiger Schneidevorgang und ein erleichterter Abtransport der Granulate unmittelbar von der "kühlen" Schneidfläche, ohne Ketten- oder Agglomeratbildung.

Neben WPC ist die Luftgranulierung auch für PVC, das aufgrund seiner Eigenschaften, wie zB einer niedrigen inneren Eigenwärme, einen relativ geringen Kühlaufwand benötigt, sehr gut geeignet.

Die Luftgranulierung kann auch mit der ECON Unterwassergranulierung kombiniert werden, zur Wasser- & Luftgranulierung EWA. Speziell bei Laboranwendungen bietet diese Kombination Vorteile hinsichtlich Flexibilität und Platzbedarf. Nur eine Maschine kann sowohl als Luft-, wie auch als Unterwassergranulierung verwendet werden. In nur wenigen Minuten wird die Anlage von der Luft- zur Unterwassergranulierung umgebaut und umgekehrt.

alle Vorteile der thermischen Trennung
höchste Flexibilität
zwei verschiedene Anwendungen vereint in einer Anlage