Einschneckenextruder / Nutbuchsen
ZEPHYR

Zu meinen MyDirectIndustry-Favoriten hinzufügen
Zum Produktvergleich hinzufügen Aus der Vergleichsliste entfernen
Einschneckenextruder / Nutbuchsen Einschneckenextruder / Nutbuchsen - ZEPHYR
{{requestButtons}}

Eigenschaften

  • Anzahl der Schnecken:

    Einschnecken

  • Weitere Eigenschaften:

    Nutbuchsen

  • Durchsatz:

    Min: 500 kg/h (1.102,3113 lb/h)

    Max: 1.700 kg/h (3.747,8585 lb/h)

  • Schneckendurchmesser:

    Min: 45 mm (2 in)

    Max: 90 mm (4 in)

Beschreibung

Die ZEPHYR-Extruder sind die Entwicklung der gearless Extruder des ZEUS und VEGA 37 L/D der Reihe, neue Standards im Strangpresßling der Rohre einzustellen.

Die neuen Extruder-Reihen in L/D 40, bieten viele erfinderischen Lösungen an, die es unterscheiden und es ein von einer Art im Markt der Rohrproduktion bilden. Der springende Punkt und die Richtlinie des neuen Projektes waren, die Ausgabegeschwindigkeit bei den untereren Schmelztemperaturen und bei der Leistungsaufnahme zu erhöhen.

Das Resultat ist erzielte dank die Annahme eines gewundenen gerillt Zufuhrbusches und der weiteren Verbesserungen im Schraubenentwurf gewesen. Der neue Zufuhrbusch stellt die kleine Friktion sicher, allgemein erzeugt durch Rohstofftransport, mit der folgenden Erhöhung des spezifischen und Gesamtdurchsatzes. Die weitere Entwicklung im Schraubenentwurf, mit Optimierung und Verbesserung der Drehkraft und der scherenden Elemente, haben verbessert, den Ausgang aber haben auch geführt, um das Material bei den niedrigeren Schmelztemperaturen zu verarbeiten.

Um die Konfiguration abzuschließen und den Anforderungen für Produktions-Leistungsfähigkeit zu genügen werden die Maschinen mit Drehkraft oder wassergekühlte Motoren (in diesem Fall mit ein oder zwei Schrittgetrieben) und kompakte wassergekühlte Inverter ausgerüstet. Diese Lösungen, die mit den mechanischen Eigenschaften kombiniert werden, stellen hervorragende Leistungsaufnahmen-Niveaus (z.B. niedrig als 170 wh/kg für Zephyr 60.40 bei 800 kg/h) aber auch lärmarmen Betrieb (< DB 74), verringerte Arbeitsbelastung für Wartung, höhere Leistungsfähigkeit innerhalb der breiten Geschwindigkeits- und Lastsbereiche und schnellere dynamische Resonanz sicher. Die Ausrüstung schließt auch Module für eine konstante Überwachung der Leistungsaufnahmen- und Produktionskostenberechnung mit ein.

Dies ist eine automatische Übersetzung.  (Sehen Sie hier den englischen Originaltext.)