Linearbremse für Wellen KSP series
pneumatisch lösbarFederdruckSicherheit

Linearbremse für Wellen
Linearbremse für Wellen
Linearbremse für Wellen
Linearbremse für Wellen
Linearbremse für Wellen
Linearbremse für Wellen
Zu meinen Favoriten hinzufügen
Zum Produktvergleich hinzufügen

Eigenschaften

Betätigung
pneumatisch lösbar, Federdruck
Weitere Eigenschaften
Sicherheit, Notfall, für Zylinder, für Werkzeugmaschinen, für Wellen
Bremskraft

Min: 2,5 kN

Max: 30 kN

Beschreibung

Die SITEMA-Sicherheitsbremse der Bauart KSP dient zum statischen Halten eines vertikal bewegten Gewichtes in einer Richtung (gegen die Schwerkraft) an einer Kolbenstange bzw. einer separaten Klemmstange. Sie ist ebenso geeignet, die bewegte Masse im Not-Aus-Falle abzubremsen. Die Bremskraft ist in einer Richtung (abwärts) groß, in der anderen (aufwärts) relativ klein. Eingesetzt werden Sicherheitsbremsen beispielweise als stufenlose Klemmeinheit und als Notbremse bei: - Schräg- oder Vertikalachsen von Werkzeugmaschinen - Vertikalachsen von Handhabungsgeräten (Ladeportalen) Technisches Datenblatt TI-B11 Sicherheitsbremsen Bauart KSP (mit DGUV-Prüfbescheinigung) Lastrichtung Druck (auf die Befestigung) Grundsëtzliche Informationen, insbesondere zu Zweck, Funktionsprinzip, Grôfienauswahl, Befestigung und Ansteuerung von Sicherheitsbremsen KSP, finden Sie in Technisches Datenblatt TI-B10. Weiterhin ist die „Betriebsanleitung BA-B10" zu beachten. O M 'St der zuiassige Wert für die Gewichtskraft. welche die abzu-sichemden Massen auf die Sicherhettsbremse ausüben. Die HaJte-kraft (Bremskraft) bei trockener oder mit Hydraulikôl benetzter Stange betrâgt mindestens 2 x M. überschreitet aber nicht 3.5 x M. O Der zum Offenhalten notwendige Druck betrâgt 3.5 bar (Sonder-fall: Bei Verwendung eines Federsockels. vgl.„ Technisches Daten-blatt T!-B20“. sind zum Lôsen ohne Anheben 4.5 bar erfordertich). Der zuiassige Betriebsdruck betrâgt 8 bar.

Kataloge

Weitere Produkte von SITEMA

Sicherheitsbremsen

* Die Preise verstehen sich o.MwSt., Lieferkosten, und Zollgebühren. Sie enthalten keine der Zusatzkosten für Installation oder Inbetriebnahme. Es handelt sich um unverbindliche Preisangaben, die je nach Land, Kurs der Rohmaterialien und Wechselkurs schwanken können.