Exzenterschneckenpumpe HD-E-SR Industrie
für Farbefür HarzÖl

Exzenterschneckenpumpe
Exzenterschneckenpumpe
Exzenterschneckenpumpe
Exzenterschneckenpumpe
Exzenterschneckenpumpe
Zu meinen Favoriten hinzufügen
Zum Produktvergleich hinzufügen
 

Eigenschaften

Medium
für Farbe, für Harz, Öl
Betrieb
elektrisch
Ansaugung
halb eingetaucht
Einsatzbereich
Industrie, für die chemische Industrie, für die petrochemische Industrie, für Kosmetikanwendungen, für die Druckindustrie, für die Textilindustrie
Anwendung
für Transfer, Fass
Material
Edelstahl
Fluidspezifikationen
für zähflüssige Fluide, für hochviskose Fluide, für Mineralöl
Installation
stationär
Schutzniveau
robust
Durchsatz

Max: 17 l/min (4,49092 us gal/min)

Min: 0 l/min (0 us gal/min)

Fluidtemperatur

100 °C (212 °F)

Eingangsdurchmesser

41 mm (1,6 in)

Beschreibung

Die Exzenterschneckenpumpe HD-E-SR in der Industrie-Ausführung überträgt die Vorteile der Fasspumpe für dickflüssige Medien ganz einfach auf den hochviskosen Bereich. Die Verdrängerpumpe hat ein leicht lösbares Außenrohr, einen Lagerkopf mit Gleitringdichtung und eine freilaufende Welle mit einer Exzenterschnecke als Förderelement - alles einfach zu demontieren und zu reinigen. Durch den geringen Außendurchmesser des Pumpenrohres von max. 41 mm können viskose Flüssigkeiten bis zu 30.000 mPas abgefüllt werden. Das Pumpwerk kann passend mit unserem Elektro bzw. Druckluftmotoren kombiniert werden. Somit ist das Entleeren der Flüssigkeiten gesichert und schont damit wichtige Ressourcen. • auch in Sondertauchtiefen erhältlich • Pumpwerk ausgestattet mit Lutz Original Handrad • Medienbeispiele: Öle, Glukosen, Altöle, Entsorgungsflüssigkeiten, Eigenschaften & Vorteile • Wahlweise Antrieb durch Elektro- oder Druckluftmotoren • Gleichmäßiger Volumenstrom • Leicht und vielseitig durch geringes Motorengewicht • Kontinuierliche, pulsationsarme Förderung von bis zu 15 Liter/min • Geringer Verschleiß • Leichte lösbares Außenrohr * Die max. Fördermenge ist ein ermittelter Wert mittels Prüfstand und gemessen mit Wasser bei einer Mediumstemperatur von ca. 20° C. Die Messung erfolgt am Druckstutzen der Pumpe, ohne Schlauch, Zapfpistole oder Durchflussmesser. Die im Einsatz erzielbare Fördermenge ist niedriger und hängt von der individuellen Anwendung, den Medieneigenschaften sowie der Konfiguration der Pumpe ab. Die max. Förderhöhe ist ebenso abhängig von Pumpenausführung, Motor und Medium. Die Viskositätswerte werden mit Öl ermittelt.

Kataloge

Für dieses Produkt ist kein Katalog verfügbar.

Alle Kataloge von Lutz Pumpen GmbH anzeigen
* Die Preise verstehen sich ohne MwSt., Lieferkosten und Zollgebühren. Eventuelle Zusatzkosten für Installation oder Inbetriebnahme sind nicht enthalten. Es handelt sich um unverbindliche Preisangaben, die je nach Land, Kurs der Rohstoffe und Wechselkurs schwanken können.