Identifikations-System
CIS3 series

Zu meinen MyDirectIndustry-Favoriten hinzufügen
Identifikations-System Identifikations-System - CIS3 series
{{requestButtons}}

Beschreibung

Das Identsystem CIS3 ist das überwiegend eingesetzte Standardsystem innerhalb der Systemfamilie CIS. Das CIS3 zeichnet sich durch kompakte Datenträger aus.
Typische Applikationen sind z. B. die Codierung von umlaufenden Warenträgern oder größere Werkzeuge. Die Datenträger werden auf das zu identifi zierende Produkt aufgeschraubt oder in runder Bauform in eine Senkbohrung eingeklebt. Die Antenne und die Schnittstellen-Elektronik sind komplett in die Leseköpfe bzw. den Schreib-/Lesekopf integriert. Im Datenträger und im Kopf befi nden sich jeweils Antennen in Stab-Bauform. Dies erfordert eine Montage, bei der dieselbe Orientierung von Kopf und Datenträger gegeben ist. Diese Orientierung ist durch eine aufgedruckte Pfeilmarkierung ersichtlich. Das bedeutet, die Annäherung des Datenträgers an den Kopf muss auch in Pfeilrichtung erfolgen. Die Datenträger können statisch oder sogar mit Relativgeschwindigkeit, d. h. im Vorbeifahren, vor dem Lesekopf ausgelesen werden. Damit ist das System auch beispielsweise für Warenträger in Bewegung geeignet. Das Beschreiben der Datenträger muss immer statisch erfolgen.