thermische Oxidationsanlage / rekuperative

Zu meinen MyDirectIndustry-Favoriten hinzufügen
thermische Oxidationsanlage / rekuperative thermische Oxidationsanlage / rekuperative
{{requestButtons}}

Eigenschaften

  • Technologie:

    thermisch, rekuperative

Beschreibung

1. Art der Technologie
Thermische Oxidation

2. Entfernbare Verunreinigungen
Alle Kohlenwasserstoffe

3. Mögliche Emissionsgrenzwerte
Es können Abscheidegrade von über 99% erreicht werden

4. Beschreibung der technischen Lösung
Bei der Verbrennung werden lediglich die in den Molekülen der zu verbrennenden Kohlenwasserstoffe und Lösungsmittel enthaltenen Kohlenstoff- (C-) und Wasserstoff- (H-) Atome oxidiert, deren exotherme Reaktion zu folgenden Produkten führt: Kohlendioxid (CO2) und Dampf (H2O)
Unter Bezugnahme auf das beigefügte Prozessdiagramm besteht die Anlage im Wesentlichen aus
-radialventilator VC1
-rohrbündelwärmetauscher He1
-rohrbündelwärmetauscher He2
-nachverbrenner PC1
-brenner BR1
-stapel
Die abgesaugten Dämpfe strömen zunächst durch den Panelfilter und austauschbare Hüllenfiltermedien, wo die mitgerissenen Harz- und Gewebepartikel aufgefangen werden
Nach der Extraktion können die Dämpfe bei Bedarf mit von außen entnommener Umgebungsluft verdünnt werden, so dass die maximale Lösungsmittelkonzentration, gemessen mit einem LEL %-Detektor, nicht ständig über einem Drittel der L.E.L. (Lower Explosion Limit) des extrahierten Gemisches liegt

Die mit Luft verdünnten Dämpfe werden mit dem Radialventilator VC1 abgesaugt, der sie zunächst auf der Mantelseite des Wärmetauschers He1 über das Ventil V2 und dann auf der Mantelseite des Wärmetauschers He2 drückt. Als nächstes geben sie den Postcombustor PC1 ein.

Dies ist eine automatische Übersetzung.  (Sehen Sie hier den englischen Originaltext.)