Patronenentstauber / Gegenstrom-Abreinigung / mit hohem Wirkungsgrad

{{requestButtons}}

Eigenschaften

  • Technologie:

    Patronen

  • Abreinigung:

    Gegenstrom-Abreinigung

  • Weitere Eigenschaften:

    mit hohem Wirkungsgrad

Beschreibung

1. Technologieart
Trockenfiltrierung.
2. Abscheidbare Schadstoffe
Alle Staubarten.
3. Erreichbare Emissionshöchstgrenzen
Dieses Verfahren ist in der Lage, Stäube von mittlerer Körnung bis hin zu submikronischer Größe zu behandeln und eine Abscheideleistung von mehr als 97% zu erzielen.
4. Beschreibung der Geräte und/oder des Prozesses
Die Patronenfilter sind in der Lage, die traditionellen Filterschläuche aus Gewebe oder Nadelvlies in den Entstaubungsanlagen, unter bestimmten Arbeitsbedingungen oder aufgrund von Platzmangel, zu ersetzen.
Der sternförmige Aufbau der Filterpatronen, ermöglicht einen großen Filterbereich. Die Vorteile: die Filterfläche ist etwa 10 mal größer, als bei Filterschläuchen mit gleicher Abmessung: keine Tonnen, weniger Löcher, weniger Elektroventile, weniger Schlosserarbeit (Arbeitskraft und Material).
Beispiel:
für eine Filterfläche von 100 m² sind 100 Schläuche mit Ø 123 x 2500 mm erforderlich, während 10 Patronen ausreichend sind.
Die Filterpatronen wurden so entwickelt und gefertigt, dass sie automatisch mit Gegenstrom-Druckluft gereinigt werden können. Der Druck des Waschwassers von 5-7 bar, steht in Relation zu den chemischen-physikalischen Eigenschaften der zu behandelnden Stäube. Die Waschdauer liegt zwischen 3/10 und 6/10 Sekunden mit einem Intervall von 1-25 Minuten zwischen den beiden Zyklen.
Der zu berücksichtigende Lastverlust beträgt etwa 100 mm (WS). H2O für grobkörnigen Staub und von 100-150 mm. H2O für feinen Staub.
Die Patronen werden aus Zellstoffmischungen (Papier), aus Polyester- oder Polypropylengewebe, aus Nomex usw., je nach Art des Materials, gefertigt. Filterleistung 99%. Für große Staubmengen, empfiehlt sich ein Vorfilter