Venturi-Strömungssensor / Feder-Potentiometer / Luft / Eintauchfühler
F-4419-120

{{requestButtons}}

Eigenschaften

  • Technologie:

    Venturi, Feder-Potentiometer

  • Anwendung:

    Luft

  • Weitere Eigenschaften:

    Eintauchfühler

Beschreibung

Merkmale

Zuverlässiger Betrieb
Einfache Montage
Schnelle Reaktion

Der Federsensor ist ein Grenzsensor, der für einen einfachen und zuverlässigen Betrieb ausgelegt ist. Es funktioniert wie ein Schnurrhaarklappe und besteht aus einem Nylonablenkstab und einer fest gewickelten Schraubenfeder. Wenn die Nylonstange um 6 Grad oder mehr ausgelenkt wird, trennen sich die Windungen der Feder und ermöglichen einen freien Luftstrom.

Bei der Anwendung sollte die Durchbiegung der Nylonstange 45 Grad nicht überschreiten. Durchbiegungen von mehr als 45 Grad können zu dauerhaften Schäden an der Schraubenfeder führen. Der Luftanschluss sollte mit einem 1/16" I.D. Schlauch erfolgen. Eine stromaufwärts absenkende Blendenbegrenzung oder ein Sensor-Venturi ist erforderlich. Die Nylonstange kann nach Bedarf getrimmt werden. In der normalen, nicht abgelenkten Position bietet der Sensor einen hohen Widerstand gegen den Luftstrom. Somit kann der Federsensor für verschiedene Funktionen verwendet werden, wie z.B. das Erfassen des Endes eines Zylinderhubs oder das Erfassen der Anwesenheit eines Teils oder Maschinenelements.

Dies ist eine automatische Übersetzung.  (Sehen Sie hier den englischen Originaltext.)