Temperaturmessumformer für DIN-Schienen / Thermoelement / NAMUR / galvanisch getrennt
ThermoTrans® 210/211 Knick

{{requestButtons}}

Eigenschaften

  • Einbauart:

    für DIN-Schienen

  • Eingang:

    Thermoelement

  • Ausgangssignal:

    NAMUR

  • Weitere Eigenschaften:

    galvanisch getrennt

  • Anwendung:

    Prozess

Beschreibung

Die Temperatur-Messumformer ThermoTrans 210/211 bieten Sichere Trennung und hohe Isolationsfestigkeit zwischen Eingang, Ausgang und Hilfsenergie. Sie erfüllen die strengen EMV-Anforderungen des EMVG und der NAMUR und können problemlos für Messungen im Ex-Bereich eingesetzt werden. Ein Vakuum-Verguss schützt die Geräte gegen aggressive Umwelteinflüsse, Schock und Vibrationen.

ThermoTrans 210/211 für Thermoelemente

Thermoelemente sind sehr niederohmig und damit störsicher. Ihr bevorzugtes Einsatzgebiet liegt im Bereich hoher Temperaturen, z. B. zur Messung in Öfen, Schmelzen und Kunststoffmaschinen. Die Palette an genormten Thermoelementen ist sehr breit. Die Messumformer ThermoTrans 210/211 bieten daher konsequent Anschlussmöglichkeiten für alle gängigen Thermoelemente. Zur Vermeidung langer Ausgleichsleitungen kann neben der internen auch mit einer externen Vergleichsstelle gearbeitet werden.

Für thermostatisierte Vergleichsstellen kann die Vergleichsstellentemperatur fest eingestellt oder aber mit einem Pt100 erfasst werden. Die Messumformer ThermoTrans 210/211 können auch zur Messung von Spannungen im Bereich –20 ... +100 mV mit einer Übertragungsrate von 1 / s eingesetzt werden. Durch die frei über Funktionen oder Stützstellen parametrierbare Übertragungskennlinie sind sie prädestiniert für schwierige Messaufgaben, wie z. B. der Füllstandsmessung in Kugeltanks.