Flüssigkeits-Leckdetektor / mit Halbleitersensor / optisch / kompakt
HPQ-D Azbil Europe NV

{{requestButtons}}

Eigenschaften

  • Gesuchte Fluide:

    Flüssigkeit

  • Technologie:

    mit Halbleitersensor, optisch

  • Weitere Eigenschaften:

    kompakt

  • Anwendung:

    zur industriellen Anwendung, für Reinraum

Beschreibung

Eingebauter Verstärker mit WHG-Zertifikat, kein Saugpapier erforderlich, einsetzbar für verschiedene Flüssigkeiten.
Beschreibung

Der HPQ-D Lecksuchsensor ist der erste seiner Art, der vollständig aus abgedichtetem, Teflon(r)-PFA-Material hergestellt und in einem in sich geschlossenen Gehäuse von weniger als einem Viertel konfiguriert ist. Es wird kein faseroptischer Verstärker benötigt, da mit jedem Sensor ein nutzbarer NPN- oder PNP-Transistorausgang vorhanden ist.
Normalerweise ändert nur 1 ml Flüssigkeit, die mit dem optischen Brennpunkt in Berührung kommt, die Leistung des Sensors. Dies ermöglicht eine frühzeitige Erkennung von ätzenden Chemikalienverunreinigungen und kann dazu verwendet werden, das Gerät sofort abzuschalten, was die Umweltbelastung minimiert.

Eine große Verstärkungsdifferenz zwischen der Erkennung von Flüssigkeiten und Flüssigkeiten sorgt für eine geringe Wahrscheinlichkeit einer falschen Erkennung. Das ausfallsichere Design bietet einen normalerweise geschlossenen Ausgang, der sich abschaltet, wenn eine Flüssigkeit erkannt wird.
Die gut sichtbare grüne LED signalisiert den Normalbetrieb und eine orangefarbene LED leuchtet auf, wenn Flüssigkeit erkannt wird und der Ausgang abgeschaltet wird.
Die Halterungsanordnung besteht aus CPVC-Material und hat einen über/unter patentierten Stil, der eine feste Retention nach dem Verriegeln gewährleistet und die Möglichkeit bietet, den Sensor zur Wartung oder Leistungskontrolle zu entfernen.

Dies ist eine automatische Übersetzung.  (Sehen Sie hier den englischen Originaltext.)