• Produkte
  • Kataloge
  • Projekte
  • News & Trends
  • Messen

Impulskompressor
680 - 1080 nm | femtoControl A.P.E

Beschreibung

Das femtoControl ist ein kompaktes, motorisiertes Gerät zur Dispersionskontrolle von ultrakurzen Pulsen.

Zur effizienten, ferngesteuerten und unkomplizierten Optimierung der Dauer von ultrakurzen Laserpulsen wurde das femtoControl entwickelt. Dispersionskontrolle ist immer dann unverzichtbar, wenn ein Puls aufgrund von Propagation durch optisches Material eine Dispersion erfährt, wie zum Beispiel in einem Mikroskop für 2-Photonen-Mikroskopie (MPE-Mikroskopie). Ohne Kompensation führt die Dispersion zu einer starken zeitlichen Ausdehnung des Pulses und dadurch zu einer Verringerung der Pulsspitzenintensität und damit letztendlich zu einer Reduktion des eigentlichen Messsignales.

Die Funktionsweise des femtoControl basiert auf dem Prinzip eines Zweiprismen-Pulskompressors. Ohne Nachjustage oder Änderung des Prismenabstandes kann das femtoControl positive Dispersion von Ti:Saphir-Laserpulsen im Wellenlängenbereich von 680 ... 1080 nm mit Eingangspulslängen > 70 fs stufenlos kompensieren.
So wird zum Beispiel ein Eingangspuls von 100 fs bei 800 nm durch die positive Materialdispersion eines MPE-Mikroskops (ca. +13.000 fs²) auf 370 fs gedehnt. Mit den zwei Prismen, deren Positionierung motorisiert ist, erzeugt das femtoControl eine negative Dispersion in derselben Größe, die die positive Dispersion der MPE-Optik kompensiert. An der Probenposition erreicht der Puls damit wieder die ursprüngliche Länge von 100 fs.

{{requestButtons}}
Favoriten

Weitere Produkte von A.P.E