Überwachungsgerät für Gas / ständige Emissionskontrolle (CEMS)
920 AMETEK Process Instruments

{{requestButtons}}

Eigenschaften

  • Anwendung:

    für Gas, ständige Emissionskontrolle (CEMS)

Beschreibung

Der 920 ist speziell für die Überwachung der Stapelemissionen mehrerer Schadstoffe auf Konzentrationsbasis konfiguriert. Es misst bis zu fünf Schadstoffe unter Kaminbedingungen. Mit dem Zusatz eines optionalen Zirkoniumoxid-Sensors ist der 920 in der Lage, Sauerstoff zu überwachen.

Der 920 ist ein sehr robuster und zuverlässiger Analysator. Seine UV-basierten Messungen leiden nicht unter H2O- und CO2-Störungen. Sie können auch einen großen Dynamikbereich für einige Messungen haben. Dies vereinfacht das Probenhandling und die Probenintegrität erheblich, da keine Probentrocknung erforderlich ist. Als voll extraktiver, beheizter Nassbasisanalysator werden die Komponenten des 920er Probensystems einfach über den Taupunkt des Messgases erhitzt. Dies führt zu einer einfacheren und genaueren Berechnung der Gaskonzentrationen, die keine Korrekturen für kondensierte und gelöste Komponenten erfordert.

Der 920 führt alle erforderlichen Messgas- und Kalibriergasdurchflussmessungen sowie die Temperaturregelung von Sonde und Probenleitung durch. Der 920 ist ein voll funktionsfähiges Continuous Emissions Monitoring System (CEM), das den Zusatz von nur einer Probensonde und einer Probenleitung erfordert, um voll funktionsfähig zu sein. Die Gehäusevarianten für den Analysator beinhalten einen Schrank oder einen begehbaren Schutzraum, der nach Ihren Vorgaben gebaut wurde.

Dies ist eine automatische Übersetzung.  (Sehen Sie hier den englischen Originaltext.)