Stromeinprägungs-Sonde / Frequenz / Breitband
ICP-621 A.H. Systems

Eigenschaften

  • Messgröße:

    Stromeinprägung, Frequenz

  • Weitere Eigenschaften:

    Breitband

Beschreibung


Beschreibung

Diese Injektionsstromsonde kann als Einspritzungsquelle sowie empfindliche Überwachungssonde benutzt werden.

Produkt-Details

Die ICP-621 Injektionsstromsonde wird für Spezifikationen benutzt, die die Einspritzung von großen Frequenzstrom in Kabelbündel und in einzelne Drähte erfordern. Sie kann als Einspritzungsquelle sowie empfindliche Überwachungssonde verwendet werden. Das ICP-621 hat Eingangsleistungsanschlusswerte von 100 Watt CW für 30 Minuten und umfasst den Frequenzbereich 10 kHz - 100 MHZ.

Eine Injektionsstromsonde tritt als eine mehrfache Drehung auf, die hauptsächlich sind und ein Sekundärtransformator der einzelnen Drehung, wenn sie um eine Stromleitungen- oder Signalführung gesetzt wird. So stellt sie eine (Last nominales) 50ohm zur Anfälligkeitssignalquelle zur Verfügung, beim Versehen eines niedrigeren Anfälligkeitssignalquellwiderstands wenn gelegt in Reihe mit dem Kabel in Versuch. Eine Injektionsstromsonde wird durch seine Einfügungsdämpfung (DB) gekennzeichnet. Die Einfügungsdämpfung beschreibt die Unwirtschaftlichkeit der Klammer im Verhältnis zu Direkteinspritzung in einen Stromkreis 50ohm.

{{requestButtons}}
Favoriten

Weitere Produkte von A.H. Systems